KDE • Community • Announcements
Spenden (Warum?)
paypal

KDE veröffentlicht die erste Beta-Version der Plasma-Arbeitsbereiche, der Anwendungen und Plattform 4.11

Auch verfügbar auf:

English | Català | Catalan (Valencian) | Deutsch | Español | Suomi | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Português brasileiro | Русский | Svenska | Українська

13. Juni 2013. Heute veröffentlicht KDE die Beta-Version der neuen Ausgaben der Anwendungen und der Entwicklungsumgebung. Mit dem Einfrieren von API (Programmierschnittstellen), Abhängigkeiten und Funktionen konzentriert sich das KDE-Team auf die Behebung von Fehlern und Verbesserungen.

Neue Benutzeroberfläche für KWalletManager, Änderungen für Okular
Neue Benutzeroberfläche für KWalletManager, Änderungen für Okular
Die 4.11-Veröffentlichungen enthalten die folgenden wichtigen Verbesserungen und mehr:
  • Qt Quick im Plasma-Arbeitsbereich — Qt Quick hält weiter Einzug in den Plasma-Arbeitsbereich. Plasma Quick, KDEs auf Qt Quick basierende Erweiterungen, ermöglichen eine tiefere Integration und mächtigere Anwendungen und Plasma-Komponenten. Eine der zentralen Plasma-Minianwendungen, die Fensterleiste, wurde vollständig in Plasma Quick neu geschrieben. Während des Übergangs zur neuen QML-Version wurden auch eine ganze Reihe Fehler beseitigt. Das Akkuprogramm wurde überarbeitet. So zeigt es jetzt Informationen über sämtliche Batterien im System, z.B. von Maus und Tastatur. Außerdem zeigt das Batteriesymbol jetzt einen genaueren Ladestand an.
  • Schnellere Indizierung durch Nepomuk — Die semantischen Dienste von Nepomuk erhielten erhebliche Leistungsoptimierungen, das Lesen von Daten ist zum Beispiel mehr als sechsmal schneller. Die Indizierung wird in zwei Schritten durchgeführt: Im ersten Schritt werden allgemeine Informationen wie Dateityp und -name sofort ermittelt, zusätzliche Informationen wie MP3-Stichwörter, Informationen über Autor und ähnliche Daten werden im zweiten, langsameren Schritt extrahiert. Die Anzeige von Metadaten erfolgt erheblich schneller. Außerdem wurde das System zur Sicherung und Wiederherstellung von Nepomuk-Daten verbessert. Es gibt auch neue Indizierungsprogramms für Dokumente wie odt oder docx.
  • Verbesserungen für Kontact — Kontact erhielt eine schnellere Indizierung für die PIM-Daten mit Verbesserungen bei Nepomuk und einen neuen Design-Editor für den Vorspann von E-Mails. Bilder in E-Mails können jetzt im laufenden Betrieb in der Größe verändert werden. Für alle PIM-Programme in KDE wurden viele Fehler behoben, unter anderem der Umgang mit den Kalender-Ressourcen von Google. Mit dem Import-Assistenten für PIM können Einstellungen und Daten von Trojita, dem Qt-IMAP-Programm importiert werden. Alle anderen Importfunktionen wurden ebenfalls verbessert.
  • KWin und der Weg zu Wayland — Erste experimentelle Unterstützung für Wayland wurde zu KWin hinzugefügt, KWin erhielt außerdem viele OpenGL-Verbesserungen einschließlich der Unterstützung für das Erstellen von „OpenGL 3.1 Core Context“ und mehr Robustheit durch die Verwendung der GL_ARB_robustness-Erweiterung. Es wurden zahlreiche Optimierungen in KWin vorgenommen, um die Auslastung von CPU und Arbeitsspeicher im OpenGL-Backend zu verringern. Einige Effekte für die Arbeitsfläche wurden in JavaScript neu geschrieben, um die Wartung zu erleichtern.
Weitere Verbesserungen finden Sie in dem 4.11 Feature Plan. Bei der großen Anzahl von Änderungen sind gründliche Tests für die Veröffentlichung von 4.11 nötig, um die Qualität und Benutzererfahrung beizubehalten und zu verbessern. Benutzer, die KDE täglich benutzen, sind sehr wichtig, um die hohe Qualität der KDE-Software zu erhalten, weil Entwickler nicht jede mögliche Kombination von Anwendungsfällen testen können. Diese Benutzer können Fehler finden, so dass sie vor der endgültigen Veröffentlichung korrigiert werden können. Beteiligen Sie sich beim KDE 4.11 Team und installieren Sie die Beta-Version und berichten Sie alle Fehler.

KDE-Software-Sammlung 4.11 Beta1

Die KDE-Softwaresammlung einschließlich aller Bibliotheken und Anwendungen ist frei unter „Open Source“-Lizenzen verfügbar. KDE-Software kann als Quelltext und in verschiedenen binären Formaten von http://download.kde.org oder von vielen der wichtigsten GNU/Linux- und Unix-Distributionen heruntergeladen werden.

Binärpakete für 4.11 Beta1 installieren

Pakete. Einige Anbieter von Linux-/UNIX-Betriebssystemen haben dankenswerterweise Binärpakete von 4.11 Beta 1 (intern 4.10.80) für einige Versionen Ihrer Distributionen bereitgestellt, ebenso wie freiwillige Mitglieder der Gemeinschaft. Zusätzliche binäre Pakete und Aktualisierungen der jetzt verfügbaren Pakete werden in den nächsten Wochen bereitgestellt.

Paketquellen. Eine aktuelle Liste aller Binärpakete, von denen das KDE-Projekt in Kenntnis gesetzt wurde, finden Sie auf im Community Wiki.

Version 4.11 Beta1 kompilieren

Der vollständige Quelltext für 4.11 Beta1 kann hier heruntergeladen werden. Anweisungen zum kompilieren und installieren von 4.10.80 finden Sie auf der 4.10.80 Infoseite.

KDE unterstützen

KDE ist eine Gemeinschaft Freier Software, die nur existiert und wächst, weil viele Freiwillige Ihre Zeit und Arbeit einbringen. KDE sucht immer nach neuen Freiwilligen und Beiträgen, sei es Hilfe beim Schreiben von Quelltext, Berichten oder Korrektur von Fehlern, Schreiben von Dokumentation, Übersetzungen, Promotion, Geld usw. Alle Beiträge werden sehr geschätzt und gerne angenommen. Bitte lesen Sie die Seite KDE unterstützen mit weiteren Informationen oder werden Sie unterstützendes Mitglied im KDE e.V. durch unsere neue Initiative Join the Game.

Über KDE

KDE besteht aus einem weltweiten technologiebasierten Team, das freie Software für stationäre und tragbare Computer erstellt. Die Produkte von KDE sind eine moderne Arbeitsfläche für Linux- und UNIX-Plattformen, umfassende Büro- und Gruppenprogramme und hunderte anderer Programme in vielen Kategorien einschließlich Internet, Web, Multimedia, Unterhaltung, Ausbildung, Grafik und Softwareentwicklung. KDE ist in mehr als 60 Sprachen übersetzt und wird benutzerfreundlich und mit modernen Zugangshilfen entwickelt. Die mit allen Funktionen ausgestatteten KDE-Programme können unter Linux, BSD, Solaris, Windows and Mac OS X direkt ausgeführt werden.


Handelszeichen-Hinweise. KDE® und das KDE®-Logo sind eingetragene Handelszeichen des KDE e. V. „Linux“ ist ein eingetragenes Handelszeichen von Linus Torvalds. „UNIX“ ist in den Vereinigten Staaten und weiteren Staaten ein eingetragenes Handelszeichen von „The Open Group“. Alle weiteren in dieser Ankündigung erwähnten Handelszeichen und Copyrights liegen bei den entsprechenden Eigentümern dieser Rechte.


Pressesprecher

Afrika
AJ Venter
Unit 7B Beauvallon Village
13 Sandown Road
West Beach
Kapstadt
7441
Südafrika
Telefon: +27 83 455 9978
info-africa@kde.org
Asien
Pradeepto Bhattacharya
A-4 Sonal Coop. Hsg. Society
Plot-4, Sector-3,
New Panvel,
Maharashtra.
Indien 410206
Telefon: +91-9821033168
info-asia@kde.org
Europa
Sebastian Kügler
Meloenstraat 17
6543 ZE Nijmegen
Niederlande
Telefon: +31-6-48370928
info-europe@kde.org
Nordamerika
Jeff Mitchell
21 Kinross Rd. #2
Brighton, MA 02135
USA
Telefon: +1 (762) 233-4KDE (4533)
info-northamerica@kde.org
Ozeanien
Hamish Rodda
11 Eucalyptus Road
Eltham VIC 3095
Australien
Telefon: (+61)402 346684
info-oceania@kde.org
Südamerika
Helio Chissini de Castro
R. Júlio Dias 614, apto 301
Florianópolis, SC 88080-060
Brasilien
Telefon: +55(48)8806-0858
info-southamerica@kde.org

Globale Navigation