KDE • Community • Announcements

KDE 4.1 Beta 2 Release Announcement

ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG

Auch verfügbar auf: English | Brazilian Portuguese | Deutsch | Italiano | Svenska

Das KDE-Projekt veröffentlicht die zweite Beta-Version von KDE 4.1

Die Gemeinschaft der KDE-Entwickler gibt die Freigabe der zweiten Beta-Version von KDE 4.1 bekannt.

24. Juni 2008 – Das Internet. Das KDE-Projekt ist stolz die zweite Beta-Version von KDE 4.1 zur Veröffentlichung frei zu geben. Diese zweite Beta-Version richtet sich an Tester – gleichermaßen an Mitglieder der Entwicklergemeinschaft, sowie KDE-Enthusiasten – um noch vorhandene Fehler und Defizite zu erkennen, so dass die Version 4.1 dann KDE 3 bei den Endbenutzern vollständig ablösen kann. KDE 4.1 Beta 2 ist in Form von Binärpaketen für eine große Breite von Plattformen, als auch in Form von Quellpaketen verfügbar. Die endgültige Version von KDE 4.1 wird voraussichtlich Ende Juli 2008 veröffentlicht werden.

Besonderheiten von KDE 4.1 Beta 2

Seit einem Monat ist der Funktionsumfang für KDE 4.1 eingefroren. Seitdem haben die KDE-Entwickler an der Fertigstellung der Funktionen, der Integration in die Arbeitsfläche sowie an der Dokumentation und Übersetzung der Pakete gearbeitet. Es wurden mehrere Tage der Fehlerbeseitung (Bugdays der BugSquad) gewidmet. Es gibt immer noch Fehler, welche bis zur Finalversion beseitigt werden müssen, jedoch zeigt sich KDE 4.1 Beta 2 schon in einem guten Zustand. Tests und Rückmeldungen zu dieser Veröffentlichung sind erwünscht und werden geschätzt, damit KDE 4.1 für Furore sorgen kann.


KDE 4.1 Beta 2 mit der Plasma-Arbeitsfläche
  • Sprachanbindungen von KDE 4.1 für verschiedene Sprachen wie Python oder Ruby
  • Verbesserungen der Benutzbarkeit von Dolphin
  • allgemeine Verbesserungen für Gwenview
Ein vollständige Liste der neuen Funktionen von KDE 4.1 gibt es in der Techbase.

Sprachanbindungen

Während die meisten KDE-4.1-Anwendungen in C++ geschrieben sind, decken die Sprachanbindungen die Funktionsmöglichkeiten für Anwendungsentwickler auf, die eine andere Programmiersprache bevorzugen. KDE 4.1 bringt Unterstützung für verschiedene andere Sprachen, wie Python oder Ruby. Das Drucker-Miniprogramm, welches in KDE 4.1 eingefügt wurde, ist in Python geschrieben was für den Benutzer jedoch keinen Unterschied macht.

Dolphin reift

Dolphin, KDE4's Dateiverwalter bekam mehrere Verbesserungen.


Die semantische Arbeitsfläche mit dem Tagging-System
Die ersten Bestandteile von NEPOMUK, des "Social Semantic Desktop" werden sichtbar und breiter anwendbar. Unterstützung für Tagging in Dolphin zeigt die ersten Funktionen, die diese Technologie bringt. Entwickelt wird sie im Rahmen des European Research Programme.

Dateien auswählen im Ein-Klick-Modus
Das Auswählen von Dateien wurde durch einen kleinen "+"-Knopf in der linken oberen Ecke einfacher gemacht. Der Knopf wählt die Datei aus, anstatt sie zu öffnen. Diese Änderung verbesserte die Handhabung im Ein-Klick-Modus enorm, vermeidet versehentliches Öffnen von Dateien und ist intuitiv und einfach.

Neue Baumansicht in Dolphin
Viele Benutzer haben nach einer Baumansicht im detaillierten Listenmodus gefragt. Diese Funktion wurde bearbeitet und ergibt zusammen mit dem Ein-Klick-Modus eine Verbesserung beim Verschieben und Kopieren von Dateien.

Gwenview aufpoliert

Gwenview, der Standard-Bildbetrachter in KDE 4, wurde weiter auf Hochglanz poliert. Optionen wie das Drehen und die Vollbildansicht wurden in direkten Kontext mit dem Bild gebracht. Dadurch wirkt die Benutzerschnittstelle aufgeräumter, die Mausbewegungen werden weniger und somit die Anwendung intuitiver und einfacher zu benutzen.


Übersicht eines Verzeichnisses in Gwenview

Gwenview mit seiner Vorschaubilderleiste

Das neue Systemeinstellungs-Modul für Emoticons

Veröffentlichung der endgültigen Version von KDE 4.1

Die Veröffentlichung von KDE 4.1 ist für den 29. Juli 2008 geplant. Diese zeitbasierte Veröffentlichung ist genau sechs Monate nach der Veröffentlichung von KDE 4.0.

Holen Sie sich’s, führen Sie’s aus, testen Sie’s

Freiwillige und Linux- beziehungsweise Unix-Betriebsystemhersteller haben freundlicherweise Binärpakete von KDE 4.0.83 (Beta 2) für die meisten Linux-Distributionen, Mac OS X und Windows, zur Verfügung gestellt. Bitte beachten Sie, dass diese Pakete keinesfalls für den Alltagseinsatz geeignet sind. Werfen Sie einen Blick auf das Softwareverwaltungssystem Ihrer Distribution oder die nachfolgenden Links für distributionsspezifische Anweisungen:

KDE 4.1 Beta 2 (4.0.83) kompilieren

Source Code. Der vollständige Quelltext von KDE 4.0.83 kann gratis heruntergeladen werden. Anweisungen zum Kompilieren und Installieren von KDE 4.0.83 finden Sie auf der KDE-4.0.83-Informationsseite, oder in der „TechBase“.

KDE unterstützen

KDE ist ein freies Softwareprojekt, das nur existiert und wächst, weil unzählige Freiwillige ihre Zeit und Arbeit investieren. KDE ist immer auf der Suche nach neuen Freiwilligen, die etwas beitragen möchten. Unabhängig davon ob es ums Programmieren, das Beheben oder Berichten von Fehlern, das Schreiben von Dokumentationen, Übersetzungen, Werbung und Öffentlichkeitsarbeit, Geld usw. geht. Jegliche Beiträge sind willkommen und werden mit Freuden entgegengenommen. Bitte lesen Sie die Seite „KDE unterstützen“ für nähere Informationen.

Wir würden uns freuen, bald von Ihnen zu hören!

Über KDE 4

KDE 4.0 ist die innovative, freie Arbeitsumgebung mit zahlreichen Anwendungen, sowohl für den täglichen Gebrauch, als auch für spezielle Zwecke. Plasma ist die neue Benutzerschnittstelle für die Arbeitsoberfläche von KDE 4 und bietet eine intuitive Oberfläche um mit der Arbeitsoberfläche und Anwendungen zu interagieren. Der Konqueror-Webbrowser integriert das Internet in die Arbeitsumgebung. Der Dolphin-Dateimanager, der Okular-Dokumentbetrachter und das „Systemeinstellungen“-Kontrollzentrum komplettieren die Standard-Arbeitsumgebung.
KDE basiert auf den KDE-Bibliotheken, welche einfachen Zugriff auf Netzwerkressourcen mittels der KIO-Technologie und erweiterte, grafische Effekte durch die Möglichkeiten von Qt4 bieten. Phonon und Solid, welche auch Teil der KDE-Bibliotheken sind, erweitern alle KDE-Anwendungen um ein Multimedia-System und ermöglichen bessere Integration von Hardware.

About KDE

KDE is an international technology team that creates free and open source software for desktop and portable computing. Among KDE's products are a modern desktop system for Linux and UNIX platforms, comprehensive office productivity and groupware suites and hundreds of software titles in many categories including Internet and web applications, multimedia, entertainment, educational, graphics and software development. KDE software is translated into more than 60 languages and is built with ease of use and modern accessibility principles in mind. KDE's full-featured applications run natively on Linux, BSD, Solaris, Windows and Mac OS X.


Trademark Notices. KDE® and the K Desktop Environment® logo are registered trademarks of KDE e.V. Linux is a registered trademark of Linus Torvalds. UNIX is a registered trademark of The Open Group in the United States and other countries. All other trademarks and copyrights referred to in this announcement are the property of their respective owners.


Pressekontakte

Africa
AJ Venter
Unit 7B Beauvallon Village
13 Sandown Road
West Beach
Cape Town
7441
South-Africa
Phone: +27 83 455 9978
info-africa@kde.org
Asia
Pradeepto Bhattacharya
A-4 Sonal Coop. Hsg. Society
Plot-4, Sector-3,
New Panvel,
Maharashtra.
India 410206
Phone: +91-9821033168
info-asia@kde.org
Europe
Sebastian Kügler
Meloenstraat 17
6543 ZE Nijmegen
The Netherlands
Phone: +31-6-48370928
info-europe@kde.org
North America
Jeff Mitchell
21 Kinross Rd. #2
Brighton, MA 02135
U.S.A
Phone: +1 (762) 233-4KDE (4533)
info-northamerica@kde.org
Oceania
Hamish Rodda
11 Eucalyptus Road
Eltham VIC 3095
Australia
Phone: (+61)402 346684
info-oceania@kde.org
South America
Helio Chissini de Castro
R. Júlio Dias 614, apto 301
Florianópolis, SC 88080-060
Brazil
Phone: +55(48)8806-0858
info-southamerica@kde.org

Global navigation links